Vergnügungslokal

Peter Altenberg

(in “Fechsung”, Berlin 1915)

Im “Tabarin” gaben die Herren an Blumen aus für das Fräulein Paula:

Lila gefüllte Nelken: 20 Kronen.

Ceriserote Rosenknospen: 30 Kronen.

Mimosa pudica, Büsche: 10 Kronen.

Weiß-grüne Schneeballen, Büsche: 10 Kronen.

“Der Diener soll mir s‘ ins Auto nachtragen, gib ihm 3 Kronen! Aber vorn, daß die Leut‘ es sehn!”

Am nächsten Morgen sagte das aschblonde wunderbare siebzehnjährige Küchenmädchen zu mir: “Schneeglöckerln gibt’s schon, Jessas, wie bei uns in ‘Steinhaus’, beim Waldsumpf, aber teuer sein s‘ noch, 30 Heller das Büscherl!”

Peter Altenberg (1859-1919)

Eine “Ultrakurzgeschichte” von einem Meister des Genres.

Viele Kurzgeschichten bekannter und weniger bekannter Autoren

Advertisements

~ von ultrakurz - 15. März 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: