Meine Frau trifft in Kalkutta Mick Jagger

“… ich bringe Fisch Paturi mit von meiner Mutter”, rief sie beim Hochsteigen im Treppenhaus.
Im Wohnzimmer nahm Rita die Kasserolle entgegen.

“Nevy, ich möchte dir jemand vorstellen.”

Sie drehte sich um. Auf dem Sofa lümmelte mit auf dem Rückenpolster ausgebreiteten Armen und langen schlacksigen Beinen ein Europäer mit ausgeprägt dicken Lippen, leuchtend tiefblauen Augen und nackenlangen schwarzen Locken. Ein Typ, den sie nicht besonders attraktiv fand, der ihr aber irgendwie bekannt vorkam.

“Sie sehen aus wie Mick Jagger.”
“Ich bin Mick Jagger.”
“Ja, und ich bin die Königin von Saba.”

Ein Blick auf Rita.
“Doch, das ist er.”

Ein Aufschrei.

Johannes Beilharz (© 2007)

(100 Wörter)

Anmerkung des Autors
Zu dieser Begegnung kam es Ende der Achtzigerjahre, als Mick Jagger einige Tage im Hause des Cricket-Kommentators Kishore Bimani in Kalkutta weilte.

Advertisements

~ von ultrakurz - 11. August 2007.

Eine Antwort to “Meine Frau trifft in Kalkutta Mick Jagger”

  1. Schön und beinahe faszinierend

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: